WPC-Reiniger

WPC-Reiniger

Der speziell entwickelte WPC-Reiniger beseitigt atmosphärische Verschmutzungen, Algenbefall, Vergrauungen, Fett, Öl und sonstige

Artikelnummer
05912
Inhalt
1 Liter
Grundpreis
18,00  € / Liter
18,00

inkl. 19 % MwSt.

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands.
Ausland zzgl. Versandkosten


Bitte wählen Sie Größe bzw. Gebinde und Farbe aus.


Eigenschaften für Resysta und Polyrattan einfache Anwendung umweltfreundlich
Verbrauch Ca. 15 – 70 ml/m², d. h. 1 Liter WPC-Reiniger reicht je nach Verschmutzung und Verdünnung für ca. 15 – 70 m² je Liter.
Anwendungsbereich Grundreinigung von WPC (Wood-Plastic Composites), sowie Resysta und Polyrattanflächen. Der speziell entwickelte WPC-Reiniger beseitigt atmosphärische Verschmutzungen, Algenbefall, Vergrauungen, Fett, Öl und sonstige Verunreinigungen. Das umweltfreundliche Reinigungskonzentrat entfernt Schmutz auch aus Riffelungen, Ritzen und Rillen.
Anwendung Verarbeitungstemperatur nicht unter + 8 °C, nicht in praller Sonne. Trockenzeit nach der Anwendung beträgt ca. 12 – 24 Std. Nach Trocknung WPC neu behandeln z.B. mit einer geeigneten Imprägnierung. Unterschiedliche Flächen reagieren unterschiedlich, vor Anwendung an unauffälliger Stelle Musterfläche anlegen.
Lagerung Kühl, aber frostfrei.
Inhaltsstoffe Wasser, < 5% anionische Tenside, < 5% nichtionische Tenside, < 5% Phosphate, Butylglycol.
Wichtige Hinweise P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen. Von Nahrungs- und Futtermitteln fernhalten. Sprühnebel nicht einatmen. Bei Haut- und Augenkontakt mit klarem Wasser spülen. Bei möglichem Hautkontakt empfehlen wir geeignete Handschuhe (Nitril) zu tragen. Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben. Eingetrocknete Materialreste können über den Hausmüll bzw. als Baustellenabfall entsorgt werden. Flüssige Reste bei einer Sammelstelle für Altfarben abgeben. ASN-Nr.: 080112.
Technisches Merkblatt WPC-Reiniger (pdf)
Nach oben